ferlach.at - Das Serviceportal der Stadtgemeinde Ferlach
A
A
A
Letztes Update der Seite: -  

„young@ferlach“: Wer und was wir sind
„young@ferlach“: Wer und was wir sind

Was sind wir?
Wir stellen einerseits ein „klassisches“ ortsgebundenes Angebot in der Form eines frei zugänglichen Jugendzentrums dar, in welchem die vielfältigsten Angebote von Airhockey, Billard, Balanka über Konsolenspiele und Computeranlagen bis hin zur frei zugänglichen Kochmöglichkeit, kostenfrei zur Verfügung stehen.

Mit unserem mobilen, aufsuchenden Angebot „youth goes public“ sind wir auch in den wärmeren Jahreszeiten zweimal/Woche, sozusagen „vor Ort“ im Stadtpark oder im Strandbad Ressnig, oder in der kälteren Jahreszeit einmal/Woche im Stadtpark.

Darüber hinaus bieten wir dir auch auf freiwilliger, vertraulicher und selbstverständlich auch kostenfreier Basis Beratung und Begleitung bei den vielfältigsten Bereichen deines Lebens, an.

Wie verstehen wir uns? Also wer sind wir?
Wir als Jugendzentrum „young@ferlach“ der Stadtgemeinde Ferlach, sehen uns als Einrichtung der sogenannten „Offenen Jugendarbeit“, welche wir als sozialpädagogisches Handlungsfeld, im Bereich der „Sozialen Arbeit“ im Gemeinwesen, verstehen.
Unsere Arbeit orientiert sich in ihren theoretischen Bezügen an einer sozialraum-, subjekt- und lebensweltorientierten Jugendarbeit.

Das bedeutet, dass unsere Angebote allen jungen Menschen – egal welcher Herkunft, Religion, Geschlecht, ect. (steht für die „Vielfältigkeit“ des menschlichen (Er-)Lebens), kostenfrei, freiwillig und ohne „Hürden“ also „niederschwellig“ zur Verfügung stehen.

Wir verstehen uns als TREFFPUNKT und ORT DES SICH GESELLEN, verstehen uns als FREI- und BILDUNGSRAUM für junge Menschen, welcher Raum für Erlebnisse, Austausch und Erfahrungen bietet, und frei von Leistungsdruck und –erwartungen ist.

Wir verstehen uns auch als Angebot für junge Menschen, um bei der Bewältigung von auftretenden Anforderungen oder Problemen – wenn SIE es wollen-, zu begleiten und zu unterstützen. (Hierzu führen wir an, dass wir der sogenannten „Verschwiegenheitspflicht“ unterliegen)
Wir fühlen uns NICHT zuständig für Probleme welche junge Menschen (manchmal) machen (können), SONDERN für Probleme welche sie (manchmal) haben können!

Wir fühlen uns zuständig für die von jungen Menschen aus deren Perspektive artikulierten Anliegen, Bedürfnisse, und Interessen.
Wir unterstützen Aneignungsformen, Selbstständigkeit und -tätigkeit junger Menschen!

« zurück - Bookmark and Share Artikel teilen

Suche

tscheppaschlucht.pngveranstaltungskalender.pngEvent-Fotos.png
Gesunde Gemeinde

Cityimpulse - Wirtschaftsstandort Ferlach

Zuzugsförderung


» Antrag und Richtlinien (Neuzuzüge Erwachsene)
» Antrag und Richtlinien für Schüler und Studenten

Ärztedienstplan


Übersicht über die Nachmittagsordinationen, die im Notfall auch von Patienten anderer Ärzte aufgesucht werden können. Wochentags erreichen Sie ab 19:00 Uhr unter der Telefonnummer 141 das Rote Kreuz..

»Hier finden Sie den aktuellen Ärztedienstplan.

Aktuelles:


Bekanntmachung: Übung des Bundesheeres

Im Zeitraum vom 26. bis 28. Juni 2017 findet in Ferlach eine Übung des österreichischen Bundesheeres statt. Sowohl Räder- als auch Luftfahrzeuge nehmen an der Übung nebst ca. 150 Soldaten teil.
» weiterlesen...

GEMEINDERATSSITZUNG am 27.6.2017 im Rondeau

Einladung zur Sitzung des Gemeinderates der Stadtgemeinde Ferlach am Dienstag, 27. Juni 2017, um 19.00 Uhr, im Schloss Ferlach, Rondeau.
» weiterlesen...

Standortkonzept sichert Berufsschule Ferlach für die Zukunft

Ein neu erarbeitetes, zukunftsorientiertes Standortkonzept 2020-2025 für Fachberufsschulen in Kärnten wurde im Mai von Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser vorgestellt.
» weiterlesen...


Stadtausstellung Ferlach


Infopoint