ferlach.at - Das Serviceportal der Stadtgemeinde Ferlach
A
A
A
Letztes Update der Seite: -  

Historama - Museum für Technik und Verkehr
Historama - Museum für Technik und Verkehr

Verbringen Sie einen Nachmittag mit den Verkehrsmitteln der fünfziger Jahre! Die Kombination von Rosentaler Dampfzug, Oldtimerbus und dem Museum für Technik und Verkehr "Historama" bietet Ihnen die Möglichkeit eines interessanten Ausfluges in die Vergangenheit.

Fahrten auf der „Lokalbahn Ferlach - Weizelsdorf“ und Öffnungszeiten des Museums „Historama“

Rosentaler Dampfzüge
Hauptsaison & „Carnica Heimat Herbst Züge“:
Jeden Sa und So vom 06. Juli bis 08. September 2013 sowie an den Sonntagen 15. und 22. September 2012 (Carnica Heimat Herbst)

Abfahrten Bf. Weizelsdorf: 11:00, 13:30, 16:00
Abfahrten Bf. Ferlach: 12:45, 15:15, 17:30

Ausbleibdauer: ca. 2 Stunden

Erleben Sie Nostalgie pur mit unserem Dampfzug! Steigen Sie in den Bahnhöfen Weizelsdorf oder Ferlach in die Nostalgiegarnitur ein und erleben Sie eine Zeitreise in die Vergangenheit. Im Bf. Ferlach erwartet Sie einer unserer zehn Oldtimerbusse und bringt Sie in Österreichs zweitgrößtes Technikmuseum – das „Historama“. In diesem erwarten Sie Schätze aus längst vergangenen Tagen, wie zum Beispiel die Klagenfurter Straßenbahn, historische Einsatzfahrzeuge, LKWs und PKWs oder Kutschen. Anschließend bringt Sie unser Oldtimerbus wieder zum Bf. Ferlach zurück – wo Sie unsere 70 Jahre alte Dampflok samt historischen Wagen erwartet.

Mit Kärnten Card frei!
Gratis Fahrradbeförderung!


„Abenteuer Dampfstraßenbahn Adele“:
An den Samtagen 25. Mai und 08. Juni und am Sontag, dem 29. September 2013.

Führung durch daqs Historama: 17:00 Uhr
Abfahrten Hst. Historama: 18:00
Rückkehr zur Hst. Historama: 20:00

Im Sommer haben Sie die außergewöhnliche Möglichkeit, die Bahnstrecke Ferlach – Weizelsdorf sowie die Stichstrecke Bf. Ferlach – Historama in originalem Straßenbahnflair zu erleben. Unsere über 120 Jahre alte Dampfstraßenbahnlok „Adele“ freut sich, Sie mit ihrem Charme verzaubern zu dürfen. Im Preis inbegriffen ist ein Besuch im zweitgrößten Technikmuseum Österreichs, dem „Historama“, welches Sie vor oder nach der Fahrt besichtigen können.


Museum Historama
Hauptsaison & „Carnica Heimat Herbst“:
Jeden Sa und So vom 06. Juli bis 08. September 2013 sowie an den Sonntagen 15. und 22. September 2012 (Carnica Heimat Herbst)

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 13:00 – 17:00
Samstag und Sonntag: 11:00 – 17:15

Ausbleibdauer: ca. 1 Stunde

Mit Kärnten Card frei!

Weitere Information erhalten sie unter www.nostalgiebahn.at sowie unter der Servicetelefon Nr. 0664/53 01 933.

Galerie (2 Bilder)

Historama - Museum für Technik und Verkehr - 1
Historama - Museum für Technik und Verkehr - 2

Links

» Nostalgiebahn.at

« zurück - Bookmark and Share Artikel teilen

Suche

VAKalender.pngLTW18.pngEvent-Fotos.png
Gesunde Gemeinde

Cityimpulse - Wirtschaftsstandort Ferlach

Zuzugsförderung


» Antrag und Richtlinien (Neuzuzüge Erwachsene)
» Antrag und Richtlinien für Schüler und Studenten

Ärztedienstplan


Übersicht über die Nachmittagsordinationen, die im Notfall auch von Patienten anderer Ärzte aufgesucht werden können. Wochentags erreichen Sie ab 19:00 Uhr unter der Telefonnummer 141 das Rote Kreuz..

»Hier finden Sie den aktuellen Ärztedienstplan.

Aktuelles:


Energieforum Kärnten - Kostenlose Beratungstage

Das Energieforum Kärnten bietet auch im Jahr 2018 Beratungstage in Kärntner Gemeinden an. Privatpersonen und Unternehmen können dabei kostenlose Beratungen für ihre Bau- und Energieprojekte in Anspruch nehmen.
» weiterlesen...

Die Tscheppaschlucht Ferlach öffnet am Wochenende ihre Tore

Am 28. April, um 8:30 Uhr startet die Saison der Tscheppaschlucht Ferlach. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.
» weiterlesen...

DEFI Schulung in Ferlach durch das Rote Kreuz

Am 25. April konnten interessierte Ferlacherinnen und Ferlacher an einer kostenlosen Reanimations- und Defibrillatorenschulung des Roten Kreuzes teilnehmen.


» weiterlesen...


Stadtausstellung Ferlach


Infopoint
Infopoint
Das Projekt „Ferlach 2025“ wird im Programm für ländliche Entwicklung – Vorhabensart 19.2.1 Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie, gefördert. Der Förderbetrag von EUR 100.000, -- setzt sich aus Mitteln von Bund, Land und Europäischer Union zusammen